Hilfe für pflegende Angehörige

Die Situation, ein pflegebedürftiges Familienmitglied zu haben, trifft die Angehörigen meist plötzlich und unerwartet.

Die dadurch entstehenden Veränderungen sind schwerwiegend und wirken sich auf den Alltag und die Zukunftsperspektiven nachhaltig aus. Meist sind es die Frauen, welche die Pflegeverantwortung übernehmen. Pflege- und Betreuungsarbeit ist Schwerarbeit und bedeutet psychische und körperliche Belastung. Die Pflegenden leiden oft unter der Last der Verantwortung und dem ständigen "Angehängtsein".

Hilfe und Unterstützung bieten die monatlichen Stammtische für pflegende Angehörige. Dabei sollen durch Gespräche einerseits der Isolation von Pflegenden vorgebeugt, andererseits durch Vorträge Wissen vermittelt und Eigenkompetenzen gestärkt werden.

Grundsätze:

  • Gespräche sind vertraulich und bleiben in der Gruppe!
  • Wer kommt ist da! Auch gelegentliche Teilnahme is möglich.
  • Auch wenn die Pflege beendet ist sind Ihre Erfahrungen sehr wertvoll für uns.

Ansprechpartner: